Wir freuen uns sehr, dass die Kinderklinik in Dortmund nun noch schneller und besser für die Nachsorge schwerstkranker Kinder zu Hause helfen kann.

Im Rahmen des „größten Adventskalenders der Welt“, der in der Vorweihnachtszeit durch Kinderlachen e.V. in Dortmund aufgebaut war, erhielt die Kinderklinik dieses Geschenk. Jetzt erfolgte die offizielle Übergabe. Das Auto wird dringend gebraucht, um Familien mit zu früh geborenen, behinderten, chronisch kranken oder schwerstkranken Kindern im häuslichen Umfeld durch Experten zu begleiten.

Das Foto zeigt (v.l.) Andreas Bartels (Geschäftsführer Opel Ebbinghaus), Dr. Benedikt Bernbeck (Oberarzt in der Kinderklinik), Ulrike Jägermann (Leiterin Sozialmed. Nachsorge), Dirk Czakainski (Mitarbeiter Opel Ebbinghaus), Ralph Ruetz (Kinderlachen e.V.)

Wir wünschen gute Fahrt